Unsere Must Do’s & See’s auf Guadeloupe

Ob malerische Sandstrände, gigantische Wasserfälle, interessante Märkte oder eine Wanderung durch den Regenwald, die Karibikinsel Guadeloupe hat so einiges zu bieten und in diesem Beitrag möchten wir dir dir unsere 10 persönlichen Must Do’s und Must See’s auf Guadeloupe zeigen. 

1. Entspann dich an einem der zahlreichen Traumstrände von Guadeloupe

Natürlich ist ein Aufenthalt in der Karibik nur vollständig, wenn man auch einmal Zeit an einen der zahlreichen Strände verbracht hat. Das ist natürlich nicht schwer, da es davon wirklich viele gibt, welche einfach unglaublich schön sind. Vergiss aber nicht dir genug Sonnencreme in den Koffer zu packen, denn in diesen Breitengraden bekommst du weitaus schneller Sonnenbrand als im Hochsommer Deutschlands. 

2. Besuche einen Markt auf Guadeloupe

Markt Guadeloupe Must Do

Was auf den ersten Blick etwas langweilig erscheint, täuscht definitiv. Die Märkte auf Guadeloupe sind etwas ganz besonderes. Egal ob frisches Obst, Gemüse, Fisch oder selbstgebackenes Baguette, die Märkte sind einfach toll. Vor allem die verschiedenen Gewürze und die Punschsorten haben es uns angetan. Weiterhin ist das Feilschen mit den Einheimischen eine interessante Erfahrung und was gibt es besseres, als eine lokal angebaute Saftorange von einem Inselbewohner zu kaufen und direkt zu genießen? 

3. Besteige den höchsten aktiven Vulkan der kleinen Antillen (1476m)

Vulkan Guadeloupe Must Do

Ein weiteres Must Do auf Guadeloupe ist die Besteigung des größten aktiven Vulkans der kleinen Antillen. Hierbei musst du jedoch etwas Glück mitbringen, da es nur wenige Tage im Jahr gibt, an denen der La Soufriere wolkenfrei ist und man eine gute Aussicht hat. Wir hatten das Glück leider nicht, aber können dir dennoch empfehlen den Weg zu wandern, da allein dieser schon ein echtes Highlight ist. Zu Beginn führt dich die Wanderung durch den Regenwald und schließlich durchquerst du vulkanische Landschaft, vorbei an erloschen Lavaverläufen des letzten Ausbruchs aus dem Jahr 1977.  

Wichtig zu erwähnen ist, dass es um den Vulkankrater seit Anfang 2019 eine Schutzzone gibt und man nicht mehr bis ganz nach oben gelangt. Bei freier Sicht kann man dennoch viele Teile des Kraters sehen. Das „Blubbern“ und der Geruch nach faulen Eiern sind nach wie vor da. 

4. Bade in heißen Quellen

Quellen Guadeloupe Must Do

Micha badet gerade in einer heißen Quelle

Wenn du erschöpft von der Besteigung des Vulkans wieder zurück Richtung Parkplatz läufst, kannst du gleich einen Abstecher in eine heiße Quelle machen oder sagen wir besser in eine warme Quelle, denn so richtig heiß wie wir es beispielsweise aus Neuseeland kennen ist es nicht. Erholsam ist es jedoch allemal und einfach ein tolles Gefühl in wirklich warmen Wasser zu baden, welches neben dir aus einem Vulkan kommt. 

5. Setz deine Taucherbrille auf und geh schnorcheln

Schnorcheln Must do Guadeloupe

Schnorcheln lohnt sich definitiv

 

Mit Karibik verbindet man kristallklarer Wasser und vor allem im Wasser ein große Artenvielfalt. Wir können dir sagen, dass es nicht nur in einem Magazin der Fall ist. Sobald du die Taucherbrille aufhast und dich in das warme Wasser begibst, wirst du die bunte Unterwasserwelt Guadeloupes kennenlernen. Egal ob du eine geführte Tour buchst, oder dir einfach selbst einen Spot aussuchst und schnorcheln gehst, lohnen wird es sich so oder so. 

Miri und ich waren in der Nähe des Pointe-des-Chateaux schnorcheln und waren einfach fasziniert davon, wie bunt das Meer sind kann. Von der Nordsee und Ostsee ist man sowas nunmal einfach nicht gewohnt. 

6. Schnapp dir ein Surfboard und geh surfen

Surfen Guadeloupe Must Do

Egal ob Wellenreiten, Kitesurfen oder Windsurfen. Guadeloupe bietet für jeden Wasserportfanatiker die passenden Spots und daher ist Surfen ein Must Do. Da die Insel eine sehr gute Windausbeute besitzt, macht Kitesurfen und Windsurfen echt extrem viel Spaß. Wellenreiter müssen ihre Spots etwas gezielter aussuchen, da der Wind nicht wirklich vorteilhaft ist. Als kleiner und wichtiger Tipp: Nimm dir auf jeden Fall gute Neoprenschuhe mit, da es sehr viele Seeigel gibt und glaub uns, man möchte da einfach nicht reintreten.  

7. Bestaune den Sonnenaufgang am Pointe-des-Chateaux 

Pointe des Chateaux Must Do Guadeloupe

Den Sonnenaufgang mussten wir einfach nutzen.

 

Es gibt zum Sonnenaufgang kaum einen schöneren Ort als den Pointe-des-Chateaux am östlichsten Zipfel der Insel. Hier lohnt es sich sogar öfter zum Sonnenaufgang zu kommen, da es um den Pointe-de-Chateaux so viele tolle Aussichtspunkte gibt von denen aus es sich extrem lohnt das gesamte Schauspiel zu bestaunen. 

8. Bewundere die gigantische dreistöckigen Wasserfälle von Guadeloupe 

Wasserfall Guadeloupe Must Do

An dieser Stelle müssen wir sagen, dass wir vorher kaum einen Wasserfall zu Gesicht bekommen haben, welche so gigantisch und atemberaubend war, wie die „Les Chutes de Carbet“ auf Guadeloupe. Diese Wasserfälle sind definitiv ein Must Do und Must See auf der wunderschönen Karbikinsel. Leider sind aufgrund der vergangenen Hurrikane einige Wanderwege geschlossen und man kommt nicht mehr zu allen Stationen der Wasserfälle heran. Zum untersten Wasserfall ist es jedoch kein Problem und man bekommt einen extrem guten Eindruck von der größer der „Les Chutes de Carbet“. 

9. Stürze dich zum Karneval in die Massen 

Karneval Guadeloupe Must Do

Der Karneval auf Guadeloupe ist ein absolutes Must Do

 

Karneval hat auf Guadeloupe einen sehr hohen Stellenwert und dieser Anlass wird gebührend gefeiert. Fast den kompletten Februar gibt es jedes Wochenende viele Festumzüge und Feierlichkeiten überall verteilt auf der Insel. Glaubt uns, dieser Karneval hat nichts mit dem in unserer Heimat gemeinsam. Das ist eine andere Nummer und hat Miri und mich komplett in seinen Bann gezogen. Ob jung oder alt, beim Karneval auf Guadeloupe ist alles auf den Beinen und vor allem jeder am Tanzen. Solltest du also im Februar auf der Insel sein, dann darfst du das auf keinen Fall verpassen!   

10. Besuche die kleinen Unterinseln von Guadeloupe 

Nicht nur Grand-Terre und Basse-Terre haben ihren besonderen Reiz, auch die umliegenden Inseln lohnen sich zu besuchen. Egal ob Marie-Galante, Terre-de-Haut, Terre-de-Bass oder die anderen malerischen Unterinseln. Wenn du schonmal auf Guadeloupe bist, ist jede davon ein Must See. Jede dieser Inseln hat ihre Besonderheiten, während du auf Marie-Galante den besten Rum der Karibik verkosten kannst, lohnt sich ein Schnorcheltrip in den Buchten vor Terre-de-Haut und Terre-de-Bass besonders.  

Wie du siehst gibt es auf einige Must Do’s und Must See’s auf Guadeloupe und langweilig wird es dir so schnell nicht werden. Ein Highlight, welches heraussticht haben wir nicht, denn jedes Erlebnis und jede Sehenswürdigkeit war auf ihre eigene Weise etwas besonderes. 

Schreib uns doch gern einmal in die Kommentare, was deine persönlichen Must Do’s und See’s auf Guadeloupe waren und solltest du Fragen zu dem Artikel und zu Ausflugszielen haben, dann schreib uns gern. Wir wünschen dir viel Spaß auf dieser wundervollen Insel! 

Flug Anreise Guadeloupe
Tipps für eine entspannte Anreise nach Guadeloupe
Impfungen Krankheiten Karibik Titelbild
Reisevorbereitungen Karibik: Impfungen & Krankheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: