Unsere Must Do’s & Must See’s in Taupo

Entspannen in heißen Quellen, majestätische Wasserfälle beobachten oder einfach am Ufer des Sees entspannen. Wir fanden Taupo wirklich lohnenswert und möchte dir unsere Must Do’s und Must See’s für Taupo und die Umgebung zeigen. 

Entdecke die Huka Falls

Die Huka Falls sind ein Must Do während deines Besuchs in Taupo. Auch wenn die Wasserfälle sehr beliebt und alles andere als ein Geheimtipp sind, ist es dennoch total faszinierend zu sehen, wie brachial die Wassermassen bei den Huka Falls sind. 

Huka Falls Bild
Die Huka Falls sind einfach gigantisch!

Entlang des Weges findest du unterschiedliche Viewpoints von denen du verschiedene Perspektiven auf das Naturschauspiel hast. Der Blick auf die tosenden Wassermassen war für uns wirklich meditativ und gleichzeitig atemberaubend.

Solltest du deine Neuseelandreise planen und nicht genau wissen, wo du überall hinmöchtest, dann haben wir hier den passenden Artikel für dich.

Lake Taupo – Die Lakefront hat viel zu bieten 

Lake Taupo Aussicht
Ein Blick auf den traumhaften Lake Taupo

Der gleichnamige See ist wunderschön und lädt gerade an warmen Sommertagen dazu ein schwimmen zu gehen. Doch bedenkt: die Wassertemperatur ist auch im Sommer nicht gerade warm, dennoch lohnt es sich einmal reinzuspringen. Das Wasser ist glasklar und sorgt wirklich für Erholung. 

Wenn du interessiert in Wassersport bist, dann bietet Lake Taupo geniale Möglichkeiten. Von Windsurfen über SUP, bis hin zu Kayaktouren. Der See lässt die Herzen von Outdoorfaszinierten höher schlagen. Allein dadurch lassen sich etliche Tage in Taupo verbringen.

Bungy Taupo – Stürz dich in die Tiefe

Solltest du Lust auf etwas Adrenalin haben, dann kannst du in Taupo beweisen wie mutig du bist. Hier kannst du einen gigantischen Swing machen oder dich mittels Bungyseil in die Tiefe stürzen. 

Wir selbst haben einen Swing gemacht und haben es zu keinem Zeitpunkt bereut. Es war ein berauschendes und einzigartiges Gefühl! Für uns war es ein wirkliches Must Do in Taupo.

Selbstverständlich gibt es auch auf der Südinsel viele Anlaufstellen für Bungy oder Swing, aber die Kulisse ist in Taupo einfach genial und der Preis ist ebenfalls erschwinglich. Somit können wir dir die Bungystation in Taupo echt ans Herz legen.

Über diesen Link gelangst du auf die Internetseite des Bungyanbieters.

Craters of the Moon – Nicht von dieser Welt

Craters of the moon
Überall auf dem Gelände blubbert und dampft es.

Der Name sagt schon viel aus und beschreibt diesen Ort wirklich gut. Craters of the Moon gehört für uns definitiv zu einem Must Do wenn du in Taupo bist. 

Das geothermale Wunder bietet eine Fläche von ca. 40 Hektar. In dem Gebiet befinden sich zahlreiche Krater. An vielen Löchern und Kratern blubbert es und Dampfwolken steigen auf. Auch der Duft nach faulen Eiern bekommt man als Besucher, ob man möchte oder nicht 😉 

Anders als beispielsweise bei Wai-O-Tapu sind die Krater durch menschlichen Einfluss entstanden. Im Jahr 1958 wurde im nahe gelegenen Warakei-Fields ein thermales Kraftwerk errichtet. Das führte zu einer Senkung des Grundwasserspiegels. Dadurch wurde die Hitze im inneren der Erde größer und der Druck ebenfalls. Somit kam es schließlich zu regelrechten Explosionen und dadurch entstand diese faszinierende Landschaft. 

Mine Bay Maori Rock Carvings 

Wir müssen an dieser Stelle wirklich gestehen, dass wir leider nicht bei den Rock Carvings waren. Miri und ich haben ein paar Backpacker getroffen, die es uns wirklich empfohlen haben. Doch uns war der Ausflug einfach zu teuer und wir wollten das Geld lieber andersweitig verwenden, doch würden uns über eure Erfahrungen und Kommentare wirklich freuen!

Enstpanne in den heißen Quellen von Taupo

Die heißen Quellen in Taupo sind ein wirklich toller Ort zum enstspannen. Die genaue Location wollen wir euch nicht verraten, aber mit etwas Recherche sollte es kein Problem sein, die Quellen zu finden. Ein bisschen Spannung wollen wir dennoch aufrecht erhalten.

Heiße Quellen Taupo
Wir lieben die kostenlosen, heißen Quellen in Taupo!

Das coole an den heißen Quellen in Taupos ist, dass sie kostenlos sind und es unterschiedliche, naturgeformte Becken gibt. Dadurch kannst du entscheiden, ob du eher in etwas heißeres Wasser möchtest oder es eher etwas kühler bevorzugst.  

Bilde dich im Museum von Taupo

Museum Taupo Abbildung
Wir finden die Geschichte der Maori äußerst spannend.

Wir gehen nur selten in Museen, da wir finden, dass zu viele echt langweilig gestaltet sind. Das Museum in Taupo ist jedoch echt interessant und können euch wirklich empfehlen dem ganzen einen Besuch abzustatten. Hier erfahrt ihr viele spannende Dinge über die Vergangenheit von Taupo und über den Vulkanausbruch in den 90-iger Jahren. 

Das Museum ist sehr interaktiv und ist für jung und alt wirklich interessant. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und wir sind ehrlich zu euch: normalerweise finden wir Museen echt richtig langweilig. 

Hier kannst du schonmal auf die Internetseite des Museums schauen.

Unser Fazit zu Taupo 

Taupo gehört unserer Meinung nach zu einer der Städte auf der Nordinsel von Neuseeland, welche man unbedingt einmal erlebt haben sollte. Die Stand ist faszinierend und hat eine tolle Atmosphäre. Als Backpacker kann man sich in Taupo echt wohlfühlen. Wir können euch empfehlen, nicht nur einen Kurztrip in diese süße Stadt zu machen, sondern den Ort für 2-3 Tage zu genießen. Glaubt uns, es lohnt sich! 

Solltet ihr noch tolle Tipps für uns haben, dann würden wir uns über einen Kommentar wirklich freuen. Viel Spaß in Neuseeland! 

Titelbild TransferWise Neuseeland
Auslandsüberweisung von Neuseeland nach Deutschland – TransferWise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: