Geeignete Transportmittel auf Guadeloupe

Die Distanzen auf Guadeloupe werden gern einmal unterschätzt. Vom östlichsten bis zum westlichsten Zipfel sitzt man gut 1,5 Stunden im Auto. Also wie du merkst, es ist schonmal ein unheimlicher Vorteil mobil zu sein und ein geeignetes Transportmittel auf Guadeloupe zu haben.

Welches sind geeignete Transportmittel auf der Karibikinsel Guadeloupe?

Auf bestimmte Transportmöglichkeiten, wie zum Beispiel Wasserflugzeuge oder ähnliche teuere Möglichkeiten sind wir in diesem Artikel nicht eingegangen, du kannst uns bei Fragen aber gerne einen Kommentar dazu schreiben und wir versuchen dir bestmöglich weiterzuhelfen.

1.  Mietautos und Motorroller auf Guadeloupe

Zum einen gibt es natürlich die Möglichkeit ein Mietauto auszuleihen. Mietautostationen gibt es sehr viele und wir würden dir empfehlen, nicht gleich am Flughafen ein Auto zu mieten. Hier kostet es oftmals das zwei-bis dreifache im Gegensatz zu lokalen Anbietern in Städten. In den Städten bekommst du bei unbekannten Anbietern selbst zur Hauptreisezeit Kleinwagen ab 20€ am Tag. Das ist für die Karibikinsel Guadeloupe zur Hauptsaison ein sehr guter Preis. 

Eine weitere Möglichkeit der Fortbewegung wäre das Mieten eines Motorrollers. Das ist nochmal deutlich günstiger als ein Mietauto und man ist noch mobiler als mit einem PKW. Dabei solltest du jedoch nicht vergessen, dass die Inselbewohner sehr rasant unterwegs sind und das Reisen auf einem Motorroller vielleicht nicht die sicherste Variante darstellt. 

2.  Fahrradvermietung auf Guadeloupe

Innerhalb eines Ortes oder für kleinere Touren, ist ein Fahrrad ebenfalls ein geeignetes Transportmittel auf Guadeloupe. Die Preise sind auch hier sehr günstig und du kannst die Natur von Guadeloupe genießen. Natürlich ist auch hier der Faktor „Sicherheit“ ein wichtiges Thema und bei 30 Grad Außentemperatur ist es auch nicht immer angenehm mit dem Rad unterwegs zu sein.

Hier einmal ein günstiger Anbieter für Fahrräder auf Guadeloupe

3.  Taxi und Shuttleservice auf Guadeloupe

Für kürzere Strecken und besonders bei Ankunft in Guadeloupe empfehlen wir dir auf ein Taxi zurückzugreifen. Achte dabei darauf, dass du nicht blind in irgendein Taxi zu steigen, denn das kann ziemlich teuer werden. Schau lieber einmal auf die Internetseiten der unterschiedlichen Shuttle-Anbieter. Während du mit einem normalen Taxi bereits 25 Euro bezahlen würdest, um bis in die Innenstadt von Point-a-Pitre zu kommen ( lediglich 8 Kilometer ), würdest du beispielsweise mit einem Shuttle lediglich 25€ bis St. Francois bezahlen ( 35 Kilometer entfernt ). Weiterhin empfehlen wir dir, einen Festpreis mit dem Taxifahrer auszuhandeln.

Hier haben wir einmal ein paar Shuttleanbieter für dich: Guadeloupe Shuttle ; Airport Shuttle Guadeloupe 

4.  Busverbindungen auf Guadeloupe

Auf deutschsprachigen oder englischsprachigen Seiten findet man leider kaum Auskünfte zu guten Busverbindungen auf Guadeloupe. Zum Glück hatte Miri ein paar Jahre Französisch in der Schule und schließlich haben wir eine gute Internetseite gefunden, auf denen die Busfahrpläne vermerkt sind. Erstaunlicherweise ist die Insel sehr gut vernetzt und der Bus eignet sich wirklich als sehr gutes Transportmittel, jedoch nur auf Grand-Terre. Die Preise variieren je nach Zone und beginnen bei 1,20€ für eine einfache Fahrt. Auf der anderen Hauptinsel Bassi-Terre sieht es mit den Busverbindungen eher schlecht aus und hier würden wir dir wieder zu einem Auto oder Motorroller raten. Als kleiner Tipp: achte am besten gar nicht auf die Abfahrtszeiten an den Bushaltestellen, denn aus der Erfahrung haben wir gelernt, dass die Busse immer anders fahren. Also heißt es warten, bis ein Bus mit der richtigen Nummer kommt.

Hier einmal ein kleiner Überblick für dich

Guadeloupe Busverbindungen

Hier hast du einen guten Überblick über die Busverbindungen

Busverbindung 2 Guadeloupe

Guadeloupe Transportmittel Busplan

Über den Link gelangst du zu der Internetseite des Busunternehmens und kannst dir weitere Details und Preise ansehen.

5.  Fährverbindungen zwischen den Unterinseln von Guadeloupe

Da zu Guadeloupe nicht nur Grand-Terre und Bassi-Terre gehören, sondern auch weitere kleine Unterinseln, gehören Fähren definitiv auch zu einem geeigneten Transportmittel auf Guadeloupe. Das Netzwerk ist hierbei sehr gut ausgebaut. Doch auch hier gilt, es wird sich nicht immer an die im Internet angegeben Zeiten gehalten. Die Preise sind unserer Meinung nach moderat. Um beispielsweise von Guadeloupe nach Marie-Galante zu kommen, bezahlt man 20€ pro Person. 

Hier gelangst du zu einem günstigen Fähranbieter.

Was gibt es sonst noch zu Transportmitteln und Verkehr auf Guadeloupe zu sagen?

Da Guadeloupe zu Frankreich gehört, sind auch die ursprünglichen Verkehrsregeln genau wie auf dem französischen Festland. Unserer Erfahrung nach fährt ein hoher Anteil der Verkehrsteilnehmer sehr rasant und die Regeln werden schnell einmal großzügiger ausgelegt, was wohl an der geringen Anzahl an Verkehrskontrollen durch die Polizei liegt. Auf einer Insel ticken die Uhren immer ein wenig anders, als auf dem Festland. Wenn du dich ein wenig anpasst und die deutschen Gewohnheiten ablegst, dann wird es ein entspannter und unvergesslicher Trip. 

 

Flug Anreise Guadeloupe
Tipps für eine entspannte Anreise nach Guadeloupe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: